Sturmtief in Hessen: Umstürzende Bäume sorgten für Stromausfall

Kassel. Durch die starken Windböen des Sturmtiefs „Xynthia“ stürzten am Sonntagnachmittag ab etwa 14.15 Uhr in mehreren Orten in Nord-und Mittelhessen Bäume in Stromleitungen.

Nach Angaben vom Netzbetreiber E.ON Mitte AG waren am Spätnachmittag in Nordhessen besonders die Regionen Frankenberg, Homberg und Bad Hersfeld, Bebra, Sontra und teilweise der Landkreis Kassel betroffen.

Durch den Bereitschaftsdienst von E.ON Mitte in der Netzleitstelle Kassel und dem Betriebsservice vor Ort konnten die betroffenen Einwohner in den meisten Fällen wieder schnell durch Umschaltungen mit Energie versorgt.

Zeitweise waren bis zu 20 000 Einwohner in Nord-und Mittelhessen von den Ausfällen betroffen.

Quelle: HNA

Kommentare