Suche nach Baumstamm-Werfer von der A45 läuft

Asslar/Gießen. Die Polizei fahndet weiter nach dem Unbekannten, der bei Aßlar in Mittelhessen ein großes Holzstück auf die A45 geworfen und so einen Autofahrer schwer verletzt hat.

Lesen Sie auch:

Baumstamm-Wurf auf A 45 ist für Ermittler versuchter Mord

Am Montag fehlte von dem Täter noch jede Spur, wie die Polizei in Gießen berichtete. Die Tat hatte sich in der Nacht zum Samstag kurz hinter dem Kreuz Wetzlar ereignet. Ein 34 Jahre alter Autofahrer war schwer verletzt worden, als er mit seinem Wagen das Holzstück rammte. Er brach sich die Schulter und erlitt ein Halswirbeltrauma und Prellungen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare