Für sie kam jede Hilfe zu spät

Großbrand auf Reiterhof - 16 Pferde sterben

Taunusstein. Bei einem Großbrand auf einem hessischen Reiterhof sind 16 Pferde ums Leben gekommen. Die Flammen hatten von einer Scheune auf die Ställe übergegriffen. Für die Tiere kam jede Hilfe zu spät.

Auf einem hessischen Reiterhof sind 16 Pferde bei einem Großbrand umgekommen. Das Feuer war aus zunächst ungeklärter Ursache in der Nacht zum Sonntag in einer Scheune des Hofs in Taunusstein ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Von dort hätten die Flammen auf die angrenzenden Pferdeställe übergegriffen. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Für 16 Reitpferde kam allerdings jede Hilfe zu spät. Sie verendeten in den Flammen. Menschen wurden nicht verletzt. Die Löscharbeiten würden voraussichtlich noch bis in den Vormittag dauern, sagte ein Sprecher. Zur Höhe des Sachschadens machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Großbrand auf Reiterhof - 16 Pferde sterben

dpa

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare