Preise steigen auch für Heizöl

Hessen: Teurer Sprit treibt Inflationsrate hoch

Wiesbaden. Steigende Preise für Heizöl und Kraftstoffe haben die Inflationsrate in Hessen auf einen Jahreshöchststand getrieben. Das teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit.

Die Verbraucherpreise in Hessen lagen im August um 2,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Zuvor war die Inflationsrate seit März gesunken. Dieser Trend ist vorerst gestoppt.

Die Preise für Heizöl zogen binnen Jahresfrist um 16,0 Prozent an, für Benzin um 11,4 Prozent, Diesel verteuerte sich um 10,2 Prozent. Ohne Heizöl und Kraftstoffe lag die Jahresteuerung wie schon im Juli bei 1,7 Prozent. Gegenüber dem Juli stiegen die Verbraucherpreise im August um 0,4 Prozent. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare