Über 700 Windräder in Hessen machen Strom - 300 geplant

+

Frankfurt. 705 Windräder haben sich 2012 in Hessen gedreht, 53 mehr als im Jahr zuvor. Geplant seien derzeit landesweit 300 neue Anlagen, berichtete der Bundesverband Windenergie am Dienstag in Frankfurt.

Die Leistung der hessischen Anlagen betrug Ende 2012 gut 802 Megawatt, das waren 122 Megawatt mehr als ein Jahr zuvor.

Bundesweit waren im vergangenen Jahr rund 23 000 Anlagen in Betrieb. Sie produzierten 46 Milliarden Kilowattstunden Strom, 7,4 Prozent der Bruttostromerzeugung. Das mit Abstand wichtigste Windenergie-Land ist Niedersachsen mit 5477 Anlagen und einer Leistung von 7333 Megawatt, gefolgt von Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Hessen liegt auf dem zehnten Platz. (lhe)

Quelle: HNA

Kommentare