26 Verletzte bei Bahn-Unfall - Zug fährt gegen Lastwagen

Großen-Buseck. Bei einem Zugunfall in Großen-Buseck bei Gießen sind am Dienstag 26 Menschen verletzt worden. Ein Lastwagen war am Nachmittag an einem Bahnübergang mit einem durchfahrenden Zug der Hessischen Landesbahn zusammengestoßen, wie die Bundespolizei berichtete.

Dabei wurden der Fahrer des Lastwagens und 24 Reisende leicht verletzt. Der Zug war mit rund 140 Fahrgästen besetzt, darunter eine Schulklasse. Ein Feuerwehrmann wurde am Abend während der Sicherung der Unfallstelle von einem anderen Lkw angefahren und mit schwereren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Lkw-Fahrer verkehrsbedingt auf dem Bahnüberganges halten müssen, als sich die Halbschranken schlossen. Die genaue Unfallursache stand zunächst noch nicht fest. Der Lokführer des einfahrenden Zuges leitete sofort eine Notbremsung ein, die jedoch die Kollision nicht mehr verhindern konnte. Durch den Aufprall wurde der Lastwagen im hinteren Bereich erheblich beschädigt und zur Seite gegen ein kleines Technikgebäude geschleudert, das ebenfalls erheblich beschädigt wurde. (lhe)

Quelle: HNA

Kommentare