Weggeworfene Weihnachtsgeschenke - Rätsel ist gelöst

Wiesbaden. Das Rätsel um achtlos weggeworfene Weihnachtsgeschenke in Wiesbaden ist gelöst. Die für Kinder gedachten Präsente - darunter ein Plüschhund und ein Xylophon - stammen aus dem Auto eines 52-Jährigen.

Der Mann meldete sich am Mittwoch bei der Polizei und versicherte glaubhaft, Unbekannte hätten in der Nacht zum Heiligabend den Kofferraum seines Fahrzeug aufgebrochen und die Geschenke gestohlen. Er habe es dann versäumt, Anzeige zu erstatten. Zu den verpackten Präsenten, die die Polizei in einem Gebüsch sicherstellte, gehörten auch ein Holzbagger und ein Rucksack.

Gedacht waren die Geschenke für die Neffen und Nichten des Bestohlenen. Die Kinder im Alter von zwei bis sieben Jahren gingen aber nicht leer aus: Die Familie habe kurzfristig für Ersatz gesorgt, wie die Polizei weiter berichtete. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare