Zustand von cholerakranken Kleinkindern weiter stabil

Oberursel. Der Zustand der drei an Cholera erkrankten Kleinkinder aus Oberursel ist weiterhin stabil. „Ihnen geht es den Umständen entsprechend“, sagte ein Arzt des Klinikums Frankfurt Höchst am Samstag.

Lesen Sie auch

Die drei Geschwister des in der Nacht zum Donnerstag an Cholera gestorbenen einjährigen pakistanischen Mädchens seien am Freitag von der Intensiv- auf die Normalstation verlegt worden. Sie schweben nicht in Lebensgefahr. Die zwei Jungen und das Mädchen sind zwischen zwei und vier Jahre alt. Die pakistanische Familie lebt seit Jahren in Oberursel im Taunus, am Mittwoch war sie von einer Reise aus Pakistan zurückgekehrt. Wenige Stunden nach der Heimkehr wurden die Kinder mit starken Beschwerden in das Frankfurter Krankenhaus gebracht. Die drei überlebenden Kinder werden mit viel Flüssigkeit und Elektrolyten behandelt. „Zur endgültigen Klärung der Todesursache bei dem jüngsten Kind müssen die Ergebnisse der Obduktion und weitere mikrobiologische Untersuchungen abgewartet werden“, heißt es in einer Mitteilung des Krankenhauses. Mit den Ergebnissen sei erst in einigen Wochen zu rechnen. (dpa)

Quelle: HNA

Kommentare