Analyse: Finanzen, die Herleshausen lähmen

Emily Spanel über die Gemeindepolitik

Herleshausen. Die Analyse zur politischen Lage in Herleshausen kommt von der zuständigen WR-Redakteurin Emily Spanel.

Die Gemeinde Herleshausen ist finanziell arg gebeutelt – nicht nur durch die Schutzschirmauflagen, sondern auch durch Faktoren, die weder vorher- noch absehbar waren. Das lähmt auch die Kommunalpolitik. Steuern, Gebühren und Beiträge wurden in der ablaufenden Legislaturperiode so oft erhöht wie in den vorangegangenen 25 Jahren nicht; Investitionen nur im notwendigen und vertretbaren Maße getätigt. Anders als den Bürgern bleibt den Gemeindevertretern aber auch nach dem 6. März keine Wahl: Sie sind gezwungen, unliebsame Entscheidungen zu treffen, um die Gemeinde am Leben zu erhalten. Dafür steht jeder Einzelne ein, und zwar mit aller Konsequenz.

Mehr zum Thema

Kommentare