Ein Blick hinter die Kulissen

Faire Woche: Willershäuserin Doris Buchenau nimmt mit Weltladen Mobil teil

Erkennungszeichen orangener Schirm: Doris Buchenau vor ihrem Weltladen Mobil. Foto: Spanel

Willershausen. Fairen Handel hautnah erleben können Verbraucher ab Freitag, 16. September: Dann startet die „Faire Woche“ in Deutschland und lockt mit zahlreichen Aktionen.

Unter dem Motto „Fairer Handel wirkt!“ können Interessierte einen Blick hinter die Produkte auf die Menschen, die Kaffee, Textilien und Schmuck herstellen, werfen. Auch Doris Buchenau vom Weltladen Mobil aus Willershausen macht mit.

Der Fokus

In diesem Jahr stellen die Veranstalter der Fairen Woche – das Forum Fairer Handel in Kooperation mit dem Weltladen-Dachverband und TransFair – die vielfältigen Wirkungen des Fairen Handels in den Mittelpunkt der Aktionswoche. So trage der Faire Handel für 2,5 Millionen Produzenten und ihre Familien weltweit zu menschenwürdigen Lebens- und Arbeitsbedingungen bei und schaffe Perspektiven.

Die Produkte

Fair gehandelte Lebensmittel finden Verbraucher mittlerweile in Supermärkten, Naturkostläden und Bäckereien. Die bundesweit rund 800 Weltläden, die Fachgeschäfte des Fairen Handels, bieten darüber hinaus ein breites Sortiment an Schmuck, Textilien und weiteren Handwerksartikeln.

Die Termine

Der Weltladen Mobil aus Willershausen macht in der Fairen Woche Halt an folgenden Stationen: Freitag, 16. September: Gärtnerhof „Im Zipfel“, Herleshausen. Sonntag, 18. September: Herbstzauber im Botanischen Garten Eschwege. Mittwoch, 14. September, und Mittwoch, 28. September: Wochenmarkt in Sontra. Freitag, 23. September: Herbstausstellung „Die Blume“, Herleshausen. Sonntag, 25. September: Bundesschau, Gestüt Altefeld. (esp)

Kommentare