Feier auf dem Festplatz

Freiwillige Feuerwehr in Wommen besteht seit 140 Jahren

Wommen. Mit einem Grillfest auf dem Festplatz feiern die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wommen am Samstag und Sonntag, 6. und 7. August, das 140-jährige Bestehen ihrer Wehr.

Das Fest steht in Verbindung mit dem Gemeindefeuerwehrtag (Samstag ab 14.30 Uhr) rund um das Gutsgelände der Firma Ellenberger in der Ortsmitte von Wommen.

Die Anfänge

Am 10. Februar 1876 wurde die Wommener Wehr gegründet. Ortsbrandmeister war damals Wilhelm Gonnermann. Heute ist Eberhard Popp der Vorsitzende. Aktuell hat die Wehr 122 Vereinsmitglieder, davon 30 Frauen. Die Einsatzkräfte betreuen auch einen Autobahnabschnitt. „Wommen besaß bereits 1822 eine beachtliche Freiwillige Feuerwehr“, sagt Popp. „Der Schultheiß Peter Brühl meldete im Oktober des Jahres die Namen der Mannschaft an den Landrat in Eschwege.“ 45 Mann stark war die Wehr damals, aufgeteilt in Rettungs-, Lösch-, Spritzen- und Brandwehrmannschaft sowie Feuerreiter. Interessant ist die Auflistung der Geräte: eine Spritze, zwei Feuerhaken, 30 Feuereimer und zwei Feuerleitern.

140 Jahre Feuerwehr in Wommen

Mehr zu den Einsätzen, der Ausrüstung und der Zukunft der Wommener Wehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der Werra-Rundschau.

Von Ludger Konopka

Kommentare