100 Dinge, die wir an unserer Region mögen (20): Golfplatz Willershausen

Golfen neben Damwild

+
Umgeben von Natur: Golflehrer Clive Guyatt auf dem Golfplatz von Willershausen.

Willershausen. Ein Golfplatz umgeben von viel Grün, Damwild und Kirschbäumen: In Willershausen können Golfspieler in idyllischer Umgebung ihre Golfrunde auf dem 9-Loch-Platz absolvieren.

Damit der Rasen jederzeit bespielbar ist, muss er ständig gemäht werden. Katja Töpfer ist täglich auf dem Rasen unterwegs, um die Abschläge, die Fairways und Grüns zu mähen. „Man fängt vorne an und ist nach einer Woche fertig“, sagt Töpfer. Danach geht es wieder von vorne los. Viele Hindernisse, breite und schmale Fairways und vor allem die idyllische Lage lockt Golfspieler aus ganz Deutschland zum Golfplatz nach Willershausen. „Durch einen Flyer habe ich von diesem Golfplatz erfahren“, erzählt eine Golfspielerin, die anfangs gar keine Erfahrung in dem Sport hatte.

„Es ist ein ganz idyllischer Platz, ich komme hauptsächlich wegen der Landschaft hierher“, sagt sie. Mittlerweile spielt die 65-Jährige seit zehn Jahren in Willershausen.

Aus dem Handgelenk heraus

Noch etwas länger ist Golflehrer Clive Guyatt dabei. Seit elf Jahren gibt er auf dem Golfplatz Unterricht. Sekretärin Petra Kelm und Greenkeeperin komplettieren das Team. Schnupperkurse, Intensivtraining und Einzelstunden können jederzeit gebucht werden. Wer gut Tischtennis oder Frisbee spielen kann, könne auch Golf spielen, meint Guyatt, denn diese Sportarten werden aus dem Handgelenk gespielt. (kie)

100 Dinge, die wir an unserer Region mögen (20): Golfplatz Willershausen

Kommentare