Märchenhaft romantisch

Weihnachtsmarkt im Hof des Schlosses Augustenau am 5. Dezember

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt vor historischer Kulisse: Alexis Prinz von Hessen legt viel Wert auf eine familiäre Atmosphäre. Foto: Prinz von Hessen/privat

Herleshausen. Pünktlich zur Adventszeit öffnen sich die Tore zum Weihnachtsmarkt im Hof des Schlosses Augustenau: Der traditionelle Markt in Herleshausen beginnt kurz vor dem zweiten Advent am Samstag, 5. Dezember, ab 11 Uhr.

Seit nunmehr neun Jahren zeichnet Alexis Prinz von Hessen für die Organisation verantwortlich.

Die Kulisse

Klasse statt Masse: Unter diesem Motto steht der Weihnachtsmarkt auf Schloss Augustenau seit seiner ersten Ausrichtung im Jahr 2007. Der Markt besticht durch die historische Kulisse des Schlosshofes. Viel Wert legt Organisator Alexis Prinz von Hessen auch auf eine familiäre Atmosphäre.

Das Angebot

Angeboten werden neben Strickwaren aller Art auch bemaltes Porzellan, Holzspielzeug, Honig und Kerzen. Lederwaren aus der Herstellung der hiesigen Handwerkskunst sowie Kräuter, verschiedene Teesorten und Stollen gehören zum Sortiment. Alexis Prinz von Hessen bietet darüber hinaus Weihnachtsbäume an; seine Mutter, Prinzessin Monica, stellt das Quittengelee aus der Schlossküche bereit.

Der Wettstreit

Zum Weihnachtsmarkt auf Schloss Augustenau wird Fernsehmoderator Holger Weinert erwartet. Der Journalist, der bereits für den hr-Beitrag „Hessische Hoheiten“ zu Gast war, wird einen Märchenliteraturstreit mit Hermann Prinz von Hessen ausfechten. „Das sorgt sicherlich für viel Freude bei Jung und Alt“, sagt Alexis Prinz von Hessen.

Die Geschichte

Im ersten Jahr, erinnert sich Alexis Prinz von Hessen heute, sei er vor eine ganze Menge unerwarteter Herausforderungen gestellt worden: Die Stände seien zu klein gewesen, und die jahrhundertealten Sicherungen seien ihm plötzlich entgegengesprungen. „Trotz dem habe ich an der Idee festgehalten“, sagt von Hessen. Mit Erfolg: Durch die wertvollen Erfahrungen der vergangenen Jahre gewann der Markt immer mehr, und aus den anfangs 200 Besuchern wurden rund 1000 Weihnachtsmarktliebhaber.

Die Parkmöglichkeiten

Damit die Zuwegungen zum Schloss für die zahlreichen Besucher frei bleiben, bittet Alexis Prinz von Hessen, die Parkplätze am Schulhof der Südringgauschule sowie die im Ort selbst zu nutzen. Wer sich bereits im Vorfeld auf die stimmungsvolle Atmosphäre des Herleshausener Weihnachtsmarktes einstimmen möchte, kann sich im Internet unter www.schlossaugustenau.cominformieren.

Von Emily Spanel

Kommentare