O’zapft auf der Wiese

Oktoberfest am 23. September im Hallenbad Herleshausen

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: (von links) Sabine Lorey, Marielle Burgheim, Bürgermeister Burkhard Scheld, Kati Grna-Seltmann, Jeanette Ebeling, Lorenz Baum und Margret Roth. Das Team würde sich freuen, wenn die Gäste in Tracht, Dirndl oder Lederhose kommen. Foto: Spanel

Herleshausen. Das Team des Herleshäuser Hallenbads bittet zur nächsten Großveranstaltung: Am Freitag, 23. September, wird ab 17 Uhr das Oktoberfest gefeiert – „zwar ein wenig kleiner als das Münchener Original“, sagt Schwimmmeisterin Margreth Roth, „aber mindestens genauso zünftig.“

? Wie wird das bayerische Flair nach Herleshausen geholt?

! Geboten wird eine stilechte bayerische Gaudi – inklusive Festzeltmusik zum Mitschunkeln, Mitsingen und Tanzen. Gereicht werden an diesem Tag typisch bayerische Speisen wie Bratwürste vom Grill, Fleischkäse, der Herleshäuser Wiesn-Teller und Sauerkraut nach traditionellem Rezept.

Um den Durst zu löschen, werden Getränke mit und ohne Alkohol serviert – „auch auf die Himbeerbowle können sich die Gäste freuen“, sagt Kati Grna-Seltmann.

?Wo findet die Wiesn-Sause statt?

! Auf der Liegewiese hinter dem Hallenbad wird ein großes Festzelt aufgebaut, das über und über mit blau-weißen Wimpeln geschmückt sein wird. Rund um das Zelt finden Spiele statt – etwa Holzsägen, Maßkrug-Stemmen, Stiefel-Weitwurf und Zwetschgenkern-Weitspucken.

Die Sieger der urigen Wettbewerbe werden mit Überraschungspreisen belohnt. Schwimmmeisterin Margreth Roth wird Kinder und auch Erwachsene im Becken zu Spielen animieren. Ein zusätzlicher Eintritt wird an diesem Tag nicht erhoben – es gelten die regulären Eintrittspreise des Herleshäuser Hallenbads.

? Warum wird das Oktoberfest im Hallenbad gefeiert?

! Pro Jahr werden im Herleshäuser Hallenbad drei Sonderveranstaltungen organisiert. „Diese Events sind die beste Werbung für den Standort“, sagt Bürgermeister Burkhard Scheld. „Sie helfen, das Hallenbad wieder in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, Aufmerksamkeit zu erregen und auch neue Schwimmer zu werben“.

Das sei nötig, denn der Standort Herleshausen solle auch in Zukunft erhalten werden. „Das Thema ,Okoberfest‘ ist noch die dagewesen – und passt noch dazu ideal in die Zeit“, erklärt Jeanette Ebeling.

? Wer ist für die Organisation verantwortlich?

! Das Oktoberfest im Hallenbad ist in erster Linie ehrenamtliche Teamarbeit. Jeder der zehn Mitarbeiter beteiligt sich tatkräftig – sei es beim Zeltaufbau, der Umsetzung des Rahmenprogramms, der Akquise von Preisen oder dem Essensverkauf. „Auch die Familienmitglieder helfen, damit die Feier unvergesslich wird“, sagt Lorenz Baum. Unterstützung erhält das Team von zahlreichen Unternehmen der Region, die sich etwa an den Preisen und bei der Bereitstellung des Zelts beteiligen.

 

Von Emily Spanel

Kommentare