Ausschuss ist gebildet

Parlament in Zahlen: Versammlungen im Fokus der Kommunalpolitik

+
Wahlumfrage

Herleshausen. Ganz im Zeichen der Besetzung von Ausschüssen, Kommissionen und Versammlungen stand die jüngste Sitzung der Gemeindevertreter Herleshausens am Dienstagabend. Die wichtigsten Personalien in Zahlen:

1

 Ausschuss galt es zu bilden. Im Benennungsverfahren wurden folgende Gemeindevertreter in den Haupt- und Finanzausschuss berufen: Johann Bussas, Jürgen Langermann sowie Peter Bauer von der SPD-Fraktion. Die CDU entsendet Rolf Landefeld und Detlev Traut; die WSRG ist mit Karl-Heinz Nickel sowie Walter Göpel vertreten.

2

 Kommunalpolitiker der Gemeinde werden künftig in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Werra-Meißner-Kreis vertreten sein. Ohne Gegenstimme wurde Helmut Wetterau von der SPD-Fraktion gewählt. Vertreten wird ihn Udo Helmerich von der WSRG.

3

 Gemeindevertreter, verstärkt durch fünf sachkundige Bürger, bilden ab sofort die Feuerwehr-Kommission der Gemeinde Herleshausen. Einstimmig gewählt wurden die Kommunalpolitiker Rainer Müller, SPD (Stellvertreter Bernd Nölker), Detlev Traut, CDU (Stellvertreterin Jutta Ebeling) sowie Karl-Heinz Nickel, WSRG (Stellvertreter Walter Göpel). Unterstützung erfahren sie durch Udo Schulz, Matthias Sömmer, Mario Mißler, Jürgen Lang sowie Lars Ritter.

6

Gemeindevertreter – neben den drei Mitgliedern jeweils ein Stellvertreter – werden Herleshausen in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Interkommunale Zusammenarbeit Sontra-Herleshausen-Nentershausen vertreten. Einstimmig gewählt wurden Peter Bauer (SPD, Stellvertreter: Bernd Nölker), Erich Möller (CDU, Stellvertreter Rolf Landefeld), und Walter Göpel (WSRG, Stellvertreter Udo Helmerich).

6

 Herleshäuser Kommunalpolitiker beschäftigen sich ab sofort intensiv mit den Belangen der Verbandsversammlung des Wasser- und Abwasserzweckverbandes des Landkreises Hersfeld-Rotenburg. Für die SPD wird das Johann Bussas (Stellvertreterin Silke Reidemeister) sein; die CDU-Fraktion entsendet Jutta Ebeling (Stellvertreter: Detlev Traut). Vertreter der WSRG-Fraktion ist Udo Helmerich; vertreten wird ihn Walter Göpel.

7

 Versammlungen sind es, in denen Herleshausens Bürgermeister Burkhard Scheld vertreten ist. Am Dienstag gewählt wurde er als Mitglied für die Verbandsversammlung des Kommunalen Gebietsrechenzentrums Hessen. Außerdem ist Scheld in den Gesellschafterversammlungen Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Nahverkehr Werra-Meißner und Werratal Tourismus Marketing vertreten. Dazu kommen der Beirat der Gemeindekrankenpflege Eschwege-Land, der Kindergartenbeirat sowie die Feuerwehrkommission.

Von Emily Spanel

Kommentare