Senior landet krankheitsbedingt mit Auto im Graben

88-Jähriger kurz hintereinander in zwei Unfälle verwickelt

+
In zwei Unfälle war ein 88-jähriger Mann gestern verwickelt.

Wie die Polizei mitteilt, hat ein 88-Jähriger gestern zwei Unfälle verursacht. Hierauf wurden die Einsatzkräfte nur aufmerksam, weil der Mann bei Hundelshausen mit seinem Auto im Graben zum Stehen kam, nachdem er ein Schild und drei Leitpfosten angefahren hatte. 

Ein 88-jähriger Mann aus Großalmerode hat gestern auf der B451 zwischen Witzenhausen und Großalmerode für Aufregung gesorgt. Der Senior kam rund 500 Meter hinter der Ortschaft Hundelshausen krankheitsbedingt nach rechts von der Bundesstraße ab und beschädigte dort mit seinem Auto auf einer Länge von 200 Metern ein Verkehrsschild und drei Leitpfosten. 

Anschließend kam das Auto im Graben zum Stehen. Verletzt wurde der Fahrer durch den Unfall nicht, kam aber laut Aussagen der Polizei aufgrund seines Gesundheitszustands in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird mit rund 4000 Euro angegeben. 

Schon zuvor in Unfall verwickelt

Wie sich im Rahmen der Ermittlungen herausstellte, war der 88-Jährige bereits wenige Minuten zuvor im Stadtgebiet von Witzenhausen in einen Unfall verwickelt. Gegen 17.20 Uhr kam es im Zufahrtsbereich zum Krankenhausparkplatz in der Wickfeldstraße in Witzenhausen zum Zusammenstoß mit einem dort geparkten BMW, wodurch ein Sachschaden von mindestens 4500 Euro verursacht wurde. Wie die Polizei mitteilt, hat sich der 88-jährige Unfallverursacher unerlaubt vom Tatort entfernt. (jpf)

Kommentare