Autofahrer verhindert Frontalzusammenstoß nur knapp

Walburg. Gerade so konnte ein 26-jähriger Autofahrer aus Eschwege am Montagnachmittag einen Frontalzusammenstoß auf der B 7 bei Walburg verhindern.

Als er gegen 14.40 Uhr mit seinem Wagen aus Richtung Hessisch Lichtenau fuhr, sei ihm ein grüner VW Polo älteren Baujahrs entgegen gekommen. Dieser Wagen sei soweit auf seiner Fahrspur unterwegs gewesen, dass der 26-Jährige mit seinem Auto nach rechts in den Straßengraben ausweichen musste.

Nach etwa 50 Metern sei es ihm gelungen, den Wagen wieder zurück auf die Straße zu lenken, berichtete die Polizei. Die Fahrerin des Polo - Mitte bis Ende 30 Jahre alt, mit dunklen Haaren - sei einfach weitergefahren.

Den Schaden am Auto des 26-Jährigen schätzte die Polizei auf etwa 600 Euro. (clm)

Hinweise: Polizei Hessisch Lichtenau, Tel. 05602/93930.

Kommentare