200.000 Euro Schaden

Holztransporter stürzt in die Tiefe: Fahrer erleidet Unterschenkelbruch

Ein Holztransporter ist am Dienstag zwischen Kammerbach und Bad Sooden-Allendorf etwa sechs Meter tief einen Hang hinabgestürzt. Der 38-jährige Fahrer aus dem Hochsauerlandkreis brach sich dabei den Unterschenkel.

Artikel aktualisiert um 18.30 Uhr.

Er habe sich aber noch selbst aus dem Führerhaus befreien können, so die Einsatzkräfte. Der Schaden wird auf über 200.000 Euro geschätzt. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Spuren am Unfallort lassen vermuten, dass der abrutschende Anhänger den gesamten Lkw in die Tiefe zog.

Der etwa 40 Tonnen schwere, noch beladene Holztransporter soll in den kommenden Tagen geborgen werden. Im Einsatz waren die Polizei und die Feuerwehren der benachbarten Ortschaften. (fst/jsm)

Holztransporter stürzt nahe Kammerbach in die Tiefe

Rubriklistenbild: © Schumann

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion