Nachfolger von Dr. Rafael Sambale

Neuer Chefarzt der Wirbelsäulenorthopädie steht fest

+
Neuer Chefarzt für Wirbelsäulenorthopädie der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau: Dr. Stefan Lakemeier.

Hessisch Lichtenau. Die Abteilung für Wirbelsäulenorthopädie der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau bekommt einen neuen Chefarzt: Dr. Stefan Lakemeier.

Ab dem 1. Januar 2016 wird Dr. Stefan Lakemeier die Leitung der Abteilung übernehmen. Das teilte Pfarrer Dieter Christian Peuckert, theologischer Vorstand der Einrichtung, jetzt mit. Derzeit wird die Abteilung kommissarisch von Stefan Kistner geleitet. Dr. Rafael Sambale war bis Juli Leiter der Abteilung.

Dr. Stefan Lakemeier ist derzeit geschäftsführender Oberarzt der Abteilung Orthopädie der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie und Privatdozent an Universitätsmedizin Göttingen. „Mit Dr. Lakemeier folgt ein weiterer ausgezeichneter Mediziner unseres Hauses einer externen Chefarztberufung“, sagt Dr. Siess, Vorstand Krankenversorgung der Universitätsmedizin Göttingen und unterstreicht mit Blick auf Lichtenau die Möglichkeit der zukünftigen Zusammenarbeit.

„Mit Dr. Lakemeier haben wir einen außergewöhnlichen Mediziner gewinnen können, der das bisherige exzellente Niveau unserer Abteilung für Wirbelsäulenorthopädie fortführen und weiter anheben kann“, teilte Stefan David, Geschäftsführer der Klinik Hessisch Lichtenau, mit und ergänzt. Die weiteren Vorteile dieser Chefarztberufung sehen die Vorstände beider Häuser in der daraus entstehenden Kooperationsmöglichkeit. Diese bezieht sich sowohl auf die wissenschaftliche, als auch auf die patientenorientierte Arbeit. „Auf diese Weise rücken zwei ausgezeichnete Häuser zur Weiterentwicklung der medizinischen Qualität näher zusammen“, so David.

Lakemeier wuchs in Neuenkirchen bei Rheine im Münsterland auf. Der 39-jährige Mediziner begann seine Laufbahn 2003 am St.-Josef-Stift Sendenhorst, einer Fachklinik für Orthopädie und Rheumatologie. Anschließend wechselte er bis 2007 zum Ortenau-Klinikum in Lahr an die Abteilung für Unfallchirurgie, Orthopädische Chirurgie und Wirbelsäulenchirurgie.

2007 begann er am Universitätsklinikum Gießen und Marburg am Standort Marburg in der Klinik für Orthopädie als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Funktionsoberarzt, ehe er 2012 als Oberarzt an die Abteilung Orthopädie der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie der Universitätsmedizin Göttingen wechselte. Dort leitete er die Orthopädische Wirbelsäulenchirurgie und war seit 2014 geschäftsführender Oberarzt der Abteilung.

Lakemeier lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Göttingen.

Kommentare