Mit Laserpistole gemessen

Mit 108 km/h durch Kassel: Polizei erwischt Raser aus Hessisch Lichtenau

Kassel. Zwei Monate Fahrverbot, 4 Punkte und 280 Euro Bußgeld sind das Ergebnis einer rasanten Fahrt durch die Stadt. Ein Autofahrer ist Donnerstagbend um 21:30 Uhr mit 108 km/h auf der Wolfhager Straße unterwegs gewesen und von der Polizei gestoppt worden.

Nach Aussage der Polizisten, haben sie den Verkehr zwischen Erzberger und Rothenditmolder Straße mit einer Laserpistole überwacht, als ihnen der Raser auffiel. Sie verfolgten den Wagen und konfrontierten den Autofahrer aus Hessisch Lichtenau mit seiner Geschwindigkeitsübertretung von über 50 km/h. Der 25-jährige Raser wollte sich dazu gestern Abend nicht äußern.

Für die viel zu schnelle Fahrt sieht der Verwarngeldkatalog für Ordnungswidrigkeiten ein zweimonatiges Fahrverbot, vier Punkte in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 280 Euro vor. (eul)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare