Herzblut und gute Ideen

Künstler suchen Paten für Konzerte in Bad Sooden-Allendorf

Bad Sooden-Allendorf. Einmal Pate von Barclay James Harvest sein, die Werbetrommel für das Göttinger Symphonie Orchester rühren oder Jule Neigel die Hand schütteln. Das Stadtmarketing Bad Sooden-Allendorf sucht Fans, die für die kommenden Veranstaltungen eine Patenschaft übernehmen wollen. 

Die Voraussetzung: Herzblut und gute Ideen. „Die Aktion haben wir uns von den Geschwistern Hofmann abgeguckt“, sagt Astrid Goebel, Leiterin des Stadtmarketings Bad Sooden-Allendorf. Auf seiner Jubiläumstour hat das Duo in jedem Ort Patenschaften für seine Fans vergeben - auch für sein Konzert in Bad Sooden-Allendorf am Freitag, 21. März. „Seit Herbst stehen wir in Kontakt mit den beiden Paten für das Konzert. Sie hängen Plakate aus und machen Werbung für die Hofmanns, etwa in der Familie und im Sportverein“, sagt Goebel. „Die Motivation ist unheimlich groß.“

Eben dieses Engagement wünscht sie sich auch von den kommenden Paten. „Geld wollen wir keines“, betont Goebel. „Es geht darum, den Künstler mit seinen Möglichkeiten zu unterstützen.“ Ob über Facebook und andere soziale Netzwerke im Internet oder durch Mundpropaganda im Bekanntenkreis ist dabei egal.

„Ganz selbstlos soll das Ganze natürlich nicht sein“, sagt Goebel. Für alle sechs Konzerte im Werratal Kultur- und Kongresszentrum sucht sie jeweils zwei Paten. Beide bekommen jeweils zwei Freikarten und dürfen Backstage ihren Künstler treffen. „Ein Sekt und ein Foto mit dem Star sind da sicherlich drin.“

Sie hofft auf mehrere hundert Zusendungen. „Wir sind sehr gespannt. Wir machen die Aktion ja zum ersten Mal.“ Die besten Chancen hat, wer nicht nur mit Leib und Seele Fan ist, sondern gleich Ideen mitbringt, wie er die Leute in seinem Umfeld mobilisieren will. Auch eine persönliche Anekdote mit dem Künstler der Wahl kann helfen. „Manche Fans reisen ihren Idolen sogar hinterher“, sagt Goebel. „Genau die suchen wir.“ Ob der Pate aus der Region stammt oder nicht, spielt bei der Bewerbung keine Rolle. „Hauptsache er ist mit Herzblut dabei und versteht es, andere Leute zu begeistern.“ (vsz) www.bad-sooden-allendorf.de

Diese Künstler suchen Paten:

• Göttinger Symphonie Orchester (Samstag, 22. Februar)

• Anna Maria Kaufmann die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg (Sonntag, 20. April)

• Jule Neigel & Band (Freitag, 16. Mai)

• Phil - Phil Collins und Genesis Tribute Band (Freitag, 6. Juni)

• Barclay James Harvest feat. Les Holroyd (Freitag, 12. September)

• Justus Frantz (Freitag, 14. November)

Den Coupon, mit dem Sie sich als Pate bewerben können, finden Sie in der Freitagsausgabe der Witzenhäuser Allgemeinen.

Kommentare