Zwischen Unterrieden und Abzweig nach Wendershausen

Mehrere Verletzte bei schwerem Unfall auf B27

+
Blieb auf dem Dach liegen: Das Auto, das sich bei dem schweren Unfall auf der Bundesstraße 27 zwischen Unterrieden und Wendershausen überschlagen hatte.

Unterrieden. Vier Menschen wurden bei einem Unfall am Sonntag gegen 14 Uhr auf der Bundesstraße 27 zwischen Wendershausen und Unterrieden zum Teil schwer verletzt.

Aktualisiert um 17 Uhr.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war eine junge Frau mit einem Auto aus dem Landkreis Northeim in Richtung Bad Sooden-Allendorf unterwegs. Aus bisher unbekannten Gründen kam ihr Auto von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Dort stieß es mit einem entgegenkommenden Wagen aus dem Eichsfeldkreis zusammen, in dem drei Menschen saßen. Dieser Wagen überschlug sich und blieb neben der Straße liegen.

Um die Verletzten aus den Autos zu retten, war die Freiwillige Feuerwehr aus Bad Sooden-Allendorf mit 25 Kräften im Einsatz. Um die Verletzten kümmerten sich der Notarzt und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes.

Die Verletzten, zu denen es am Sonntagnachmittag noch keine näheren Informationen gab, wurden in umliegende Krankenhäuser und die Uniklinik Göttingen gebracht.

Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 27

Die Unfallursache soll von einem Gutachter geklärt werden, Alkohol scheint nach den ersten Ermittlungen auszuscheiden. Die Bundesstraße 27 war an der Unfallstelle für mehrere Stunden voll gesperrt. Dass die Badestädter Feuerwehr und nicht die aus Witzenhausen im Einsatz war, lag daran, dass im Notruf Oberrieden als Unfallort angegeben worden war. (zwh)

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion