Wallburger Straße wird für Transporter gesperrt

Nabucco kommt mit drei Trucks nach Witzenhausen

+
Vor großer Kulisse: Für die Nabucco-Aufführung wird auch ein Königspalast auf der Bühne dargestellt. 

Witzenhausen. Für die Open-Air-Aufführung der Oper Nabucco auf dem Witzenhäuser Marktplatz reist der Veranstalter mit drei Sattelzügen und zwei Reisebussen mit Darstellern und Orchester an.

Wenn am Mittwochabend Hunderte von Zuschauern auf dem Marktplatz sitzen und mit der Aufführung der Verdi-Oper „Nabucco“ etwas bislang in Witzenhausen so nicht Gebotenes verfolgen, werden die wenigsten ahnen, welcher Aufwand erforderlich war, um die Bühne samt der Kulissen vor der Fachwerkkulisse an der Walburger Straße zu platzieren.

Bereits um 8 Uhr wird am Mittwoch mit dem Aufbau der elf mal acht Meter großen Bühne begonnen, teilt Paulis Veranstaltungsbüro (Braunschweig) mit. Insgesamt drei große Sattelzüge rollen schon in der Nacht an und müssen am Vormittag entladen werden. In den Bäuchen der Trucks befinden sich die Licht-Ton-Bühnentechnik, Absperrzäune, Stühle und Dekoration.

Um die Dutzenden von Solisten und den Chor der Schlesischen Staatsoper Bytom nach Witzenhausen zu bringen, ist ein Reisebus unterwegs. Mit einem zweiten Bus wird das bis zu 35-köpfige Orchester chauffiert.

Insgesamt sind laut Veranstaltungsbüro über 100 Mitwirkende vor und hinter der Bühne im Einsatz, um das Musikerlebnis gelingen zu lassen.

Nach der rund zweieinhalbstündigen Aufführung schließt sich der Abbau gleich an. Der Ablaufplan sieht dafür die Zeit bis 3 Uhr am nächsten Morgen vor. Wenn die Witzenhäuser am Donnerstagmorgen am Marktplatz vorbeikommen, soll von dem Sommer-Klassik-Open-Air-Spektakel nichts mehr zu sehen sein.

Walburger Straße gesperrt

Am Morgen bis spätestens 7 Uhr soll auch der letzte Transporter abgefahren sein, so dass die Sperrung der Walburger Straße rechtzeitig vor dem Berufsverkehr wieder aufgehoben werden kann. Am Mittwoch ab 19 Uhr, wenn mit dem Einlass zu den nicht nummerierten Sitzplätzen begonnen wird, soll die Durchfahrt über die Walburger Straße untersagt werden, damit die Aufführung nicht durch Verkehrsgeräusche beeinträchtigt wird.

Die Aufführung beginnt um 20 Uhr und soll rund 140 Minuten dauern. Zwischen zweitem und drittem Akt ist eine etwa 20-minütige Pause vorgesehen. Dann werden, wie schon ab Einlassbeginn um 19 Uhr, Getränke und Kleinigkeiten zum Essen angeboten.

Dass die Opernaufführung unter freiem Himmel mitten in der Stadt etwas besonderes ist, wollen unter anderem die Ladenbesitzer entlang der Brückenstraße deutlich machen. Sie wollen, wie Stadtmanagerin Diana Brehm mitteilte, mit Kerzenlicht in und vor den Häusern eine romantische Stimmung erzeugen.

Tickets: Eintrittskarten gibt es noch für alle drei Kategorien (für 44 bis 59 Euro / freie Platzwahl) im Vorverkauf in der Tourist-Information, Ermschwerder Straße 2, und der HNA-Geschäftsstelle, Walburger Straße 2 (bis Mittwoch, 12 Uhr). An der Abendkasse kosten die Karten fünf Euro mehr.

Bei Regen gibt es Umhänge gratis

Sorgen vor Regenschauern am Mittwochabend versucht Stadtmanagerin Diana Brehm zu zerstreuen. Nach der ihr bekannten Wettervorhersage soll es trocken bleiben. Falls doch nicht, dann will sie den Zuschauern Regen-Umhänge gratis zur Verfügung stellen.

Mehr zum Thema

Kommentare