Nazisymbole im Witzenhäuser Bahnhof: Kripo fahndet nach Tätern

Witzenhausen. „Heil Hitler“ und „88“ gelten als Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Jetzt fahndet die Kripo nach den Tätern, die am Nikolauswochenende den Warteraum des Witzenhäuser Bahnhofs mit solchen verfassungswidrig Symbolen beschmiert haben.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich die Tat zwischen Samstagmittag, 13 Uhr, und Montagmorgen, 6 Uhr. In dem unverschlossenen Bahnhofsgebäude wurde Durchgangstüren und Fenster mit der Zahl „88“ und „Heil Hitler“ besprüht. Schaden: 500 Euro. (alh)

 

Hinweise: Polizei Witzenhausen, Tel. 0 55 42/9 30 40 oder Polizei Eschwege, Tel. 0 56 51/92 50.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion