Neu-Eichenberg: Fahrer bei Lkw-Unfall im Führerhaus eingeklemmt

+

Neu-Eichenberg. In den frühen Morgenstunden ist am Samstag ein Lkw aus Hamburg auf seiner Fahrt nach Süden auf der B27 von der Fahrbahn abgekommen und in eine Baumgruppe gefahren.

Laut Polizei handelt es sich bei dem Lkw-Fahrer um einen 49-jährigen Mann aus Hamburg, der sich bei dem Unfall schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen an Kopf und Beinen zugezogen hat.

Dieser Artikel wurde aktualisiert um 10 Uhr

Das etwa ein Jahr alte Fahrzeug war auf dem Abschnitt zwischen Marzhausen und Hebenshausen aus ungeklärter Ursache nach links über die Gegenfahrbahn hinaus in eine Baumgruppe gefahren. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf 260.000 Euro.

Wegen der Bergungsarbeiten ist die B27 im Bereich der Landesgrenze Niedersachsen/Hessen ab Unterrieden in Richtung Göttingen noch bis mindestens 10 Uhr voll gesperrt. Weitere Fahrzeuge waren nicht in den Unfall verwickelt, sodass es derzeit keine Zeugen gibt, die etwas zum Unfallhergang aussagen können.

Hinweise bitte an die Polizeistation Witzenhausen, Telefon 05542/93040.

Neu-Eichenberg: Fahrer im Führerhaus eingeklemmt

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion