Schaden in Höhe von 1500 Euro

Ölwechsel in der Feldmark: Unbekannte verseuchen Boden bei Hermannrode

Hermannrode. Mehrere Liter Altöl haben Unbekannte in der Feldmark von Hermannrode ins Erdreich laufen lassen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Die Polizei vermutet, dass der oder die Täter im Flurstück Gehrenholze/ In der Petersbreite einen Ölwechsel an einem Fahrzeug gemacht haben. Das Öl habe man einfach in den Boden laufen lassen.

Ein halber Kubikmeter Erdreich sei durch eine Öllache von einem Meter Durchmesser kontaminiert worden. Der Bereich wurde durch den Bauhof der Gemeinde Neu-Eichenberg ausgebaggert. Es entstand ein Schaden, den die Beamten mit 1500 Euro angeben. (kmn)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion