33-Jähriger war angetrunken

Polizei verfolgt Rollerfahrer

+

Eschenstruth/Fürstenhagen.  Eine Verfolgungsjagd lieferte sich die Polizei in der Nacht auf Mittwoch mit einem 33-Jährigen aus Helsa. Wegen seines auffälligen Fahrstils, bat die Polizeistreife den betrunkenen Fahrer zwischen Fürstenhagen und Eschenstruth gegen 0.15 Uhr anzuhalten.

Statt der Aufforderung nachzukommen, gab der 33-Jährige Gas und fuhr in Schlangenlinien über die Leipziger Straße auf die alte B7 in Richtung Waldorf. Kurz nach dem Bahnübergang kippte der Helsaer mit seinem Roller um, stieg jedoch sofort wieder auf und fuhr weiter. Erst nach einem zweiten Sturz auf einem Feldweg in Eschenstruth gelang es der Polizei, den Mann festzunehmen. Mithilfe von vorläufigen Tests stellte man Alkoholeinfluss und durch einen späteren Bluttest auch Drogeneinfluss fest. Sein Führerschein wurde daraufhin sichergestellt, erklärte die Polizei. (lf)

Kommentare