Strohballen landen auf B 27 bei Witzenhausen

Kleinvach/Witzenhausen. Sich selbstständig machende Strohrundballen haben am Donnerstag zu einem Unfall auf der Bundesstraße 27 und zu einer Verkehrsbehinderung in der Innenstadt von Witzenhausen geführt. Das berichtet die Polizei.

Um 13.50 Uhr fiel ein Rundballen auf einer leicht abschüssigen Grünfläche oberhalb der B 27 so ungünstig aus der Heupresse eines 21-jährigen Eschwegers, dass dieser sich aufrichtete und die Wiese 120 Meter hinab rollte.

Der Ballen rollte weiter eine bewaldete Böschung hinab und landete schließlich auf der Bundesstraße, wo er vom Auto einer 45-Jährigen aus der Gemeinde Wehretal frontal erfasst wurde, die gerade vom Abzweig Kleinvach in Richtung Albungen unterwegs war. Dabei entstand Schaden von 6000 Euro am Fahrzeug.

Schon gegen 12.30 Uhr war der Polizei Kenntnis gegeben worden von einem Rundballen, der in Höhe des Platzes der Partnerstädte am Diebesturm auf der Straße Hinter den Teichhöfen lag und den Verkehr einseitig blockierte.

Auch im Bereich des Kindergartens St. Jakob wurde fast zeitgleich ein vom Anhänger gefallener Ballen gemeldet.

Da der verantwortliche Landwirt telefonisch nicht erreichbar war, wurde der städtische Bauhof mit dem Beseitigen des Strohes beauftragt.

Wegen unzureichender Sicherung der Ladung leitete die Polizei ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Bauern ein.

Kommentare