Bad Sooden-Allendorf: Unbekannte sprühten Hakenkreuze an Grundschule

Bad Sooden-Allendorf. Mit Hakenkreuzen und Strichmännchen am Galgen haben Unbekannte vier Scheiben der Bad Sooden-Allendorfer Grundschule auf dem Gelände der Rhenanus-Schule besprüht. Wie die Polizei berichtet, bemerkte der Hausmeister die Schmierereien am Sonntagmittag.

Dazu gehörten auch weitere verfassungswidrige und ausländerfeindliche Symbole und Worte. An die Rückseite der Grundschule schrieben die Täter die Worte „Nazis“ und „Nigga“. An weiteren Gebäuden, so auch an der Turnhalle, fanden sich die aufgesprühten Buchstaben „A und H“. Weiterhin waren immer wieder die Buchstabenkombinationen „KR oder JKR“ zu lesen.

Um Hinweise bittet die Kriminalpolizei in Eschwege unter Tel. 0 56 51 / 92 50.

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Kommentare