Zweiter Fall in wenigen Tagen

Trickdiebe stehlen einem Rentner 500 Euro

Witzenhausen. Zwei junge Frauen haben am Montag in Witzenhausen einen 81-jährigen Rentner bestohlen. Mit einem Trick erbeuteten sie 500 Euro aus seinem Portemonnaie.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Witzenhäuser gegen 10.15 Uhr an der Bushaltestelle „Am Markt“ von einer jungen Frau angesprochen und um eine Spende für Gehörlose gebeten. Diese hielt einen Zettel in der Hand, aus dem hervorging, dass schon andere Menschen gespendet hatten.

Als der Mann einen Euro spendete und auf dem Zettel unterschreiben wollte, sei eine zweite Frau gekommen, die ihn umarmt habe, gab er gegenüber der Polizei an. Wenig später habe er bemerkt, dass ihm 500 Euro fehlten.

Die erste Frau wird wie folgt beschrieben: etwa 16 Jahre alt, 1,60 Meter groß, schwarze Haare, bekleidet mit einer grauen, mantelartigen Jacke, schlanke Gestalt. Die zweite Täterin soll etwas älter, etwa 1,70 Meter groß und mit einer ähnlichen Jacke bekleidet gewesen sein. Beide Frauen sollen eine Kapuze aufgehabt und mit ausländischem Akzent gesprochen haben.

Ein weiterer Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Mittwoch im Herkules-Markt am Bornemannweg. Dort wurde eine 79-Jährige von einem zwölf- bis 14-jährigen Mädchen angesprochen, die ihr ebenfalls einen Zettel vorhielt und um Geld bettelte. Dabei deckte das Mädchen mit dem Zettel das Portemonnaie der Frau ab und bat sie, darauf zu unterschreiben. Auf diese Weise gelang es ihr, unbemerkt 50 Euro sowie einen Abhol- und Warengutschein aus der Geldbörse zu stehlen. (jus)

Hinweise: Polizei Witzenhausen, Tel. 0 55 42/9 30 40

Kommentare