Unfall bei Überholvorgang

Unfall bei Überholvorgang: Plötzlich war die Autobahn zu Ende

Hessisch Lichtenau. Weil plötzlich die Autobahn 44 zu Ende war und ein 62-jähriger Autofahrer aus Chemnitz dies zu spät bemerkte, kam es am Dienstagabend zu einem Unfall.

Der Mann war laut Polizei gerade dabei einen Lkw in Fahrtrichtung Kassel zu überholen. Am Ende der Strecke sei der 62-Jährige mit seinem Wagen zunächst gegen die linke Leitplanke geraten und gegen eine Warnbarke gefahren.

Dann sei er gegen den neben ihm fahrenden Lkw gestoßen. Es entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro. (clm)

Kommentare