Vier Einbrüche in einer Nacht in Witzenhausen

Witzenhausen. Gleich vier Einbrüche innerhalb einer Nacht meldet die Polizei aus Witzenhausen. Zeugen beobachteten die unbekannten Täter, als sie gegen 5.40 Uhr über die Steinstraße liefen. Es sei davon auszugehen, dass die Taten miteinander zusammenhängen, berichtete die Polizei auf Nachfrage.

An der Steinstraße hatten die Unbekannten versucht, in ein Elektrogeschäft einzubrechen. Sie schlugen das Glasfenster der Eingangstür ein, wodurch die Alarmanlage ausgelöst wurde. Daraufhin seien die beiden Täter in Richtung Marktplatz davon gelaufen. Der Schaden liegt bei etwa 500 Euro.

Ziel von Einbrechern wurde zudem ein Kiosk An der Bohlenbrücke und der okumenische Kindergarten Hinter den Teichhöfen. Dort hebelten die Täter ein Fenster auf und durchsuchten ein Büro nach Bargeld. Fündig geworden seien sie nicht, hinterließen aber einen Schaden von 500 Euro.

Bei 200 Euro liegt der Schaden in einer Lagerhalle an der Straße Zu den Weinbergen. Dort sei eine Scheibe eingeschlagen und eine Holztür eingetreten worden. Auch dort seien Räumlichkeiten ohne Erfolg durchsucht worden, teilte die Polizei mit.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: 18 bis 20 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, sommerlich gekleidet, hoch gegelte Haare. (clm)

Hinweise: Polizei Witzenhausen, Tel. 0 55 42 / 93 040.

Kommentare