Geld aus Portemonnaie gestohlen

Polizei warnt: Vorsicht vor falscher Spendensammlerin

Witzenhausen. Opfer einer Trickdiebin ist am Montag eine 78-Jährige aus Witzenhausen geworden. Um 10.30 Uhr wurde die Dame im Eingangsbereich einer Arztpraxis an der Walburger Straße in Witzenhausen von einer südländisch aussehenden Frau angesprochen, teilt die Polizei mit.

Die Unbekannte bat die 78-Jährige um eine Spende für behinderte Menschen. Nachdem sie eine kleine Spende erhalten hatte, forderte sie den Personalausweis, um den Spendenbetrag auf einer Liste zu dokumentieren. Die 78-Jährige holte ihr Portemonnaie aus der Tasche, woraufhin ihr die Täterin der nahe kam und ihr in diesem Moment wohl Geldscheine in einer Höhe von 200 Euro aus dem Portemonnaie zog.

Den Diebstahl bemerkte die 78-Jährige erst bei einem späteren Einkauf. Die Polizei sucht nun nach einer Frau im Alter von 18 bis 20 Jahren, die etwa 1,65 Meter groß ist und lange schwarze Haare hat. Sie war dunkel gekleidet und hatte eine Umhängetasche und eine Schreibkladde mit Spendenzetteln bei sich. (cha)

Hinweise: 0 55 42 / 9 30 40

Kommentare