Athleten und Mannschaften aus dem Kreis ausgezeichnet

Sportehrentag: Bogenschütze Maximilian Weckmüller ist Sportler des Jahres

+
Er ist zum Sportler des Jahres im Werra-Meißner-Kreis gekürt worden: Bogenschütze Maximilian Weckmüller.

Werra-Meißner. Über 100 Sportler des Werra-Meißner-Kreises haben in dieser Saision überdurchschnittliche Leistungen erzielt - dafür wurden sie nun ausgezeichnet.

Über 100 Sportler waren spitze: Auch die weibliche D-Jugend-Mannschaft des SV Reichensachsen, Bezirksmeister im Handball, wurde geehrt - auf dem Foto mit Moderator Axel Bahnke.

Für ihre besonderen Leistungen und außergewöhnliches Engagement wurden die Sportler am Freitagabend in der Johannisbergschule Witzenhausen von Landrat Stefan Reuß und Siegfried Finkhäuser, dem Vorsitzenden des Sportkreises Werra-Meißner, geehrt. Durch das Programm führte Moderator Axel Behnke.

Reuß dankte den vielen ehrenamtlich Engagierten im Sportbereich und griff auch das Thema Flüchtlinge und Turnhallen auf. Er versicherte, dass er sich weiterhin dafür einsetzen werde, dass zuerst andere Möglichkeiten ausgeschöpft werden, bevor Turnhallen für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden. Denn: „ Wir wollen nicht denen die Möglichkeit nehmen ihren Sport auszuüben, die jetzt schon einen wichtigen Teil zur Integration beitragen“, so Reuß. Abgesehen von der „schlechten Stimmung“ die das auslösen würde, sei es auch unpraktisch, denn Sport biete eine großartige Möglichkeit zur Integration und verbinde die Menschen über Sprachbarrieren hinaus.

Als Ehrengast überraschte Martina Müller die Anwesenden. Die Ex-Fußballnationalspielerin plauderte mit Kreisfußballwart Horst Schott über ihr Leben als Profifußballerin und stellte sich im Anschluss Fragen aus dem Publikum.

Viel Applaus für tolle Sportler bei Ehrentag in Witzenhausen

Sportler des Jahres

Diese Ehrung ging in diesem Jahr an einen Bogenschützen: Maximilian Weckmüller von der Freien Bogengilde Werratal erhielt sie für seinen 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Bogenschützen.

Sonderpreis

Christoph Aßmann

In der Kategorie „Sportabzeichen Sonderpreis “ wurde Christoph Aßmann vom TSV Herleshausen ausgezeichnet. Er ist Mitglied der Volleyball-Jugendnationalmannschaft und nahm an der U 19 Weltmeisterschaft teil.

Ehrenamt

Für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement zeichneten Reuß und Finkhäuser auch die Funktionäre Ilse Götting (Turngau Werra), Jürgen Krumpholz (Turngau Nordhessen) und Horst Immig (Tischtenniskreis Werra-Meißner) aus.

Zudem wurden viele Sportler und Mannschaften ausgezeichnet - ein Überblick nach Sportarten.

Leichtathletik

Dickes Lob: Die Mannschaft „Jugend trainiert für Olympia“ vom SSC Bad Sooden-Allendorf wurde Landessieger und erreichte den 8. Platz im Bundesfinale. Im Team: Julian Kleeberg, Achim Heepe, Florian Burkhardt, Cedric Schneuker, Maurice Winkler, Jan Stöber, Niklas Stöber, Sebastian Neumann, Philip Hennemuth, Till Wachsmuth, Conor Gallen, Pascal Maillet mit ihren Trainern und Betreuern Thomas Weise, Georg Lehrer, Sigfried Frühauf und Maximilian Balken.

Auch Ronja Böhrer (SSC Bad Sooden-Allendorf, 1. Platz bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften), Michaela Edinger (ETSV, 1. Platz bei den Hessischen Leichtathletik-Meisterschaften) und Dominik König (ETSV, Teilnahme an den Special-Olympics-Weltspielen) erhielten einen Preis. Auch der Triathlet Philipp Mock wurde als Vize-Europameister geehrt.

Turnen

Eine Auszeichnung gab es für die Frauen-Turnmannschaft der TG Großalmerode (1. Platz, Kreisliga des Turngau Nordhessen). Mitglieder sind Lara Lieber, Stella Gundlach, Steffi Nickel, Katharina Biesenkamp und Trainer Wilfried Schmid und Jürgen Krumpholz.

Schwimmen

Die Schwimm-Mannschaft der Paul-Moor-Schule wurde für den Zweiten Platz bei den Special Olympics im Landesvergleich 4 x 25 Meter Schwimmen geehrt. Zur Mannschaft gehören Nico Wohlust, Florian Franke, Yvonne Münd und Jenny Lindau.

Schützen

Hier gingen Ehrungen an Alessio Lenarduzzi (Freie Bogengilde Werratal, 2. Platz bei den Hessischen Meisterschaften Freiluft und in der Halle), Christa Baumann (Schützenverein 1863 Großalmerode, 3. Platz bei den Hessischen Meisterschaften, Luftgewehr Auflage) sowie die 1. Oberliga-Mannschaft - Sportpistole des SSV 1958 Sontra (Meister Oberliga Nord). Zur Mannschaft gehören Christian Hollstein, Rene Opper, Vitali Schäfer, Jürgen Hartmann und Luisa Hollstein.

Fußball

Hier wurden gleich drei Mannschaften geehrt:

• Die weibliche B-Jugend-Mannschaft vom TSV 07 Grebendorf (Pokalsieg im Regionalpokal): (Franziska Thiele, Sophie Breitenstein, Laura Wehr, Lilli Bodenstein, Lisa Schneider, Hannah Kalus, Jana Schaeffler, Nele Beng, Luisa Nagabe, Marie Friederich, Anne Herwig, Teresa Schäfer, Johanna Ritter, Carina Recke, Katja Neumann, Junice Hesse, Trainer und Betreuer: Wolfgang Umbach, Andreas Kalus)

• die 1. Frauenmannschaft vom TSG Kammerbach (Sieg bei der Meisterschaft der Gruppenliga): Zur Mannschaft gehören Helen Dückerhoff, Saskia Wollenhaupt, Luisa Friedrich, Hanna Sennhenn, Katrin Liese, Katrin Barta, Domenique Remmler, Jana Hildebrandt, Claudia Hertig, Sirin Bouzidi, Martinja Heczko, Melanie Böttner, Alisia Schäfer, Alisa Gerbig, Svenja Friederich, Leonie Meyer,Katharina Dilling, Katharina Axt, Gina Richter, Ina Rundnagel, Tanja Schüler, Wenke Eckert, Lucia Langefeld sowie die Trainer und Betreuer Karl-Martin Weinzierl, Marlies Krahn und Jörg Rundnagel.

• 2. Herrenmannschaft von SV Adler Weidenhausen (Meister in der Kreisoberliga): Thorsten Umbach, Robin Berg, Lukas Schöneberg, Philipp Christl, Sebastian Lenz, Sören Nell, Marcel Herrmann, Jannek Friedrich, Robin Komorowski, Michael Friedrich, Christian Henk, Arne Zimmermann, Eric Bebendorf, Alexander Röß, Kevin von der Weth, Yannick Herwig, Kevin Schiller, Dirk Sterzing, Lukas Krengel, Martin Schäfer und Trainer und Betreuer Uwe von der Weth und Mike Schiller.

Handball

Hier wurde die weibliche D-Jugend-Mannschaft des SV Reichensachsen für den Gewinn der Bezirksmeisterschaft geehrt. Dazu gehören Nele Brandl, Anne-Marie Eisel, Michelle Friman, Emily Heckmann, Laura Hesse, Sophie Hohmann, Emma Hügli, Johanna Hutter, Kimberley Kramer, Melissa Levatic, Pauline Meinl, Sophia Rehbein, Annika Schormann, Julia Struwe, Leana Thomas, Amelie Többen, Hanna Wiegand, Emely Wille, Marie Wolf, sowie die Trainer und Betreuer Mario Schormann, Iris Hohmann und Frank Hutter.

Tennis/Tischtennis

Für ihre Erfolge im Tennis erhielten die Mitglieder der Herrenmannschaft Tennis Ü 60 vom TC Blau-Weiß Witzenhausen (Meister der Gruppenliga Ü 60) eine Auszeichnung. Im Team spielen Alfred Debus, Klaus Fuhrmann, Hans Joachim Schröder, Klaus Taggeselle, Klaus Ebel, Herbert Magerkurth, Dieter Koch, Achim Börger und Peter Becker.

Die 1. Damenmannschaft vom TTC Albungen wurde im Bereich Tischtennis für den 5. Platz bei den Deutschen Pokalmeisterschaften geehrt. Mit dabei: Martina Becker, Ines Reifenstahl, Annika Oesterheld, Sarah Schneider, Nele Freitag, Silke Staroszyk und Christa Beck.

Zudem wurde die 1. Herrenmannschaft des TTC Albungen für den Meistertitel in der Bezirksliga Gruppe 2 ausgezeichnet - genauer Nico Beck, Timo Beck, Gerrit Kimpel, Tino Görke, Thomas Freitag und Tobias Nießner.

Fahrrad

Justin Otte (ASC Melsungen) erreichte in der Sportart Fahrradtrail den 1. Platz in der Gesamtwertung bei der Norddeutschen Fahrrad-Trailmeisterschaft.

Kegeln

Celina Wagner und Jonas Gerlach (KV Sontra) erhielten als Mixed-Mannschaft einen Preis für den 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften. Andreas Schad (KV Sontra) wurde für seinen1. Platz bei der Hessischen Meisterschaft im Sportkegeln geehrt.

Kommentare