Witzenhäuserin mit 1,72 Promille aus dem Verkehr gezogen

Witzenhausen. Mit 1,72 Promille wurde am Donnerstagabend eine 45-Jährige in Witzenhausen gestoppt. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Die 45-jährige Autofahrerin aus Witzenhausen wurde nach Angaben der Polizei gegen 20.30 Uhr am Parkplatz "An der der Schlagd" während einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Überprüfung fiel den Polizeibeamten ein deutlicher Atemalkoholgeruch auf. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Die Folgen dieser Trunkenheitsfahrt waren die Sicherstellung ihres Führerscheins, eine Blutentnahme sowie eine Verkehrsstrafanzeige, berichtet die Polizei.

Kommentare