Jugendpsychiatrische Ambulanz in Witzenhausen bleibt vorerst bestehen

Witzenhausen. Die Schließung der Kinder- und Jugendpsychiatrische Ambulanz in Witzenhausen ist vorerst abgewehrt. Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen hat den Weiterbetrieb bis zum 31. Dezember 2012 genehmigt. Eigentliche sollte die Ambulanz bereits Ende des Monats schließen.

Ob die Einrichtung über das Jahresende hinaus bestehen wird, ist noch unklar. „Wir stellen jetzt einen neuen Antrag an die Kassenärztliche Vereinigung und warten ab“, sagte Andrea André, Pressesprecherin von Vitos Kurhessen auf Anfrage unserer Zeitung. (alh)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der Werra-Rundschau 

Kommentare