Brand in Hessisch Lichtenau

Zigarette achtlos weggeworfen - Hecke und Zaun in Flammen

+

Hessisch Lichtenau. Eine achtlos weggeworfene Zigarette ist vermutlich die Ursache für einen Brand, bei dem am Nachmittag des Heiligabends im Hessisch Lichtenauer Stadtteil Fürstenhagen ein Schaden von rund 6000 Euro entstand.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 42-Jähriger gegen 14.20 Uhr Brandgeruch bemerkt und festgestellt, dass vor seinem Wohnhaus in der Schlierbacher Straße eine etwa fünf Meter lange Hecke aus 18 Lebensbäumen und ein Jägerzaun in Flammen standen. Auch ein am Fahrbahnrand neben dem Brandherd geparkter Pkw wurde durch die starke Hitzentwicklung in Mitleidenschaft gezogen.

Die Feuerwehr schloss eine Selbstentzündung aus. Sie vermutet vielmehr, dass ein glühender Zigarettenstummel die trockenen Nadeln unter der Hecke entzündete und so den Brand auslöste. (zcc)

Kommentare