60-Jährige aus Ahnatal gerät bei Frieda auf Gegenfahrbahn

Frieda. Weil eine 60-Jährige aus Ahnatal mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn geriet, hat sich am Freitagnachmittag ein Unfall auf der Bundesstraße 249 bei Frieda ereignet.

Die Frau war gegen 17.30 Uhr mit ihrem Auto von Frieda in Richtung Wanfried unterwegs, teilte die Polizei mit.

Vermutlich aus Unachtsamkeit sei am Ende einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß ihr Wagen seitlich mit dem entgegenkommenden Auto eines 51-Jährigen aus Mühlhausen zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 6000 Euro. (clm)

Kommentare