Polizei hofft auf Tipps aus der Bevölkerung

Altrocker betrügt Hoteliers und Tankstellenbetreiber

Meinhard-Neuenrode. Die Eschweger Polizei ermittelt gegen einen 48-Jährigen aus Norddeutschland, der in den vergangenen Wochen mehrere Betrügereien im Kreisgebiet begangen hat.

Wie die Polizei berichtet, hatte sich der Wohnsitzlose vom 20. bis 24. Januar in einer Pension in Meinhard-Neuenrode eingemietet, ohne die Rechnung von 125 Euro zu bezahlen.

Anschließend soll er in einem weiteren Gasthaus in Neuenrode eingecheckt haben. Auch hier zahlte er die Rechnung von 600 Euro für Kost und Logis nicht. Stattdessen verschwand er dort am 5. Februar.

In dieser Zeit hat der Betrüger sich offenbar das Vertrauen einer Person aus der Gemeinde Meinhard erschlichen und einen Fernseher sowie Bargeld im Gesamtwert von 600 Euro ergaunert. Außerdem habe der 48-Jährige mit einem dunkelfarbenen Renault Espace am 16.Januar an der Esso-Tankstelle in Eschwege 23 Liter Diesel getankt, ohne zu bezahlen. In der Honsel-Tankstelle in Reichensachsen soll er am 2. Februar eine Schachtel Zigaretten gestohlen haben.

An dem Renault Espace sind die die Kennzeichen HEI-NG 13 angebracht, die er offenbar zuvor von einem Audi abgeschraubt und gestohlen hat.

Der 48-jährige wird als Typ „Altrocker“ beschrieben. Er hat schulterlange gelockte, dunkelblonde Haare und trägt Lederbekleidung. Er gibt sich gerne auch als Künstler (Musiker) aus.

Für die Ermittlungen der Polizei ist es wichtig zu erfahren, wo der 48-jährige in den vergangenen Wochen noch betrügerisch in Erscheinung getreten ist. (alh)

Hinweise: Polizei Eschwege, Tel. 05651/92 50

Kommentare