Spende des Kirchenkreis Eschwege

Flüchtlingspaar aus Frieda freut sich über Bibeln auf Farsi

+
Große Freude: Ahmad und Selam A. aus Frieda haben jetzt eine Bibel auf Farsi und auf Deutsch - jetzt wollen sie sich taufen lassen.

Frieda. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die riesige Freude bereiten: Ahmad und Selam A., die derzeit in der Flüchtlingsunterkunft in Frieda leben, wünschten sich eine Bibel auf Farsi. Eine Spende machte es möglich.

Das Problem war: Im Buchhandel gibt es solche Ausgaben nicht. Dekan Dr. Martin Arnold hat deshalb zwei Exemplare für die beiden 28-jährigen Eheleute organisiert. Natürlich gab es auch noch eine deutsche Ausgabe dazu, denn die beiden wollen ganz schnell Deutsch lernen, damit ihr zweiter großer Wunsch bald in Erfüllung geht. „Wir wollen uns gerne taufen lassen“, sagt Selam, die sich ganz herzlich bei Dekan Arnold für die Bibeln und bei ihren Deutschlehrerinnen Tina Pfeiffer, Christiane Schmerbach, Marion Gimbel, Ellen Lieberknecht und Tanja Bachmann bedankt. „Wir sind hier so herzlich aufgenommen worden und haben bereits Freunde gefunden“, sagt Selam glücklich.

Kommentare