Schwere Gesichtsverletzung - Polizei ermittelt

Kein Unfall? Mann wurde bei Hitparade in Grebendorf offenbar angegriffen

Grebendorf. Die Polizei in Eschwege ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen einen noch unbekannten Täter. Ein 50-Jähriger Eschweger war am vergangenen Sonntag nach der "Hitparade International" im Bürgerhaus in Grebendorf mit schweren Gesichtsverletzungen ins Klinikum eingeliefert worden. Zunächst war man bei dem Vorfall, der sich gegen 3 Uhr ereignete, noch von einem Sturz als Ursache ausgegangen.

Laut Polizeisprecher Jörg Künstler kann sich der Mann an den Vorfall nicht erinnern. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung habe aber ergeben, dass die Verletzungen auch durch mindestens einen Tritt oder massiven Schlag in das Gesicht des Opfers verursacht worden sein könnten. Auch erste Zeugenhinweise deuten die Gewalteinwirkung an. "Komplett ausschließen können wir einen Sturz aber auch nicht", so Künstler.

Die Polizei bittet jetzt um Hinweise zu dem Vorfall, der sich im Bereich des Treppenabgangs zum Parkplatz und dem dort befindlichen Jugendraum ereignet haben dürfte. Zeugen, die den eigentlichen Vorfall oder aber bereits im Vorfeld Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit der späteren Tat stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05651/9250 zu melden.

Von Lasse Deppe

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Kommentare