Kinderfest in Schwebda: Wasser marsch für den Spaß

+
Dosen mit dem Wasserstrahl abschießen? KeinProblem: Der vierjährige Elias Geiser-Reeg etwa  erledigte diese Aufgabe mit Bravour.

Schwebda. Weiträumig haben die Organisatorinnen das Kinderfest in Schwebda beworben. Das zahlte sich aus. 150 Teilnehmerkärtchen hatten sie vorbereitet, am Ende mussten sie noch zusätzliche Karten ausstellen.

Katja Burghardt, Sindy Funke, Franziska Moll, Tamara Herwig-Hanebutt, Marlen Brettschneider, Silvia Weist, Kerstin Bürmann und Tina Schindewolf riefen am Sonntag einen Nachmittag voller Sport, Spiel und Spaß rund um das Bürgerhaus Schwebda ins Leben. Es gab Herausforderungen zu bestehen, wie Blechdosen mit der Feuerwehrspritze herunter zu spritzen.

Auftritte gab es vom Kindergarten Schwebda und den Jazztanz-Mädels des Turnvereins. Die Jugendförderung Werra-Meißner brachte Hüpfburg und Popcorn-Maschine mit. Der Förderverein Meinharder Kinder bot Schminken an. (kw)

Kinderfest in Schwebda

Kommentare