Moderner Sport für Jung und Alt: TV Schwebda wird 100

Freuen sich aufs Fest: Der aktuelle Vorstand mit Festausschuss des TV Schwebda wünscht allen Sportlern und Gästen ein schönes Vereinsjubiläum. Fotos: privat

Schwebda. 100 Jahre für den Sport: Am 2. September 2012 wurde der Turnverein (TV) Schwebda gegründet. Vom 30. August bis 3. September wird das 100-jährige Vereinsjubiläum gefeiert.

„Seit 100 Jahren stellen sich engagierte Frauen und Männer aus dem Dorf in ihrer Freizeit ehrenamtlich in den Dienst ihres TV, fördern ihn, bringen neue Ideen und haben ihn so zu dem gemacht was er heute ist - einen modernen Sportverein für Jung und Alt“, sagt der Erste Vorsitzende Ralf Jatho. Mit seinem breiten Sportangebot erreiche der TV Schwebda etwa 340 der 950 Einwohner Schwebdas. Insgesamt haben sich dem Verein derzeit 529 aktive und passive Menschen angeschlossen, die aus ganz Meinhard und benachbarten Orten stammen. Das älteste aktive Mitglied ist 89 Jahre alt, das jüngste gerade etwas über zwei Jahre.

Zu jeder Zeit habe es hervorragende Sportler gegeben, die durch ihre Leistungen den Verein weit über die Grenzen von Schwebda hinaus bekannt machten, betont Jatho. Ob es die Turner in den 50er-Jahren waren, die Prellballer von den 60ern bis in die 90er-Jahre oder aktuell die Badmintonspieler und die Taekwondo-Kämpfer. Seit 2009 können die Sportler in der frisch renovierten Sporthalle mit Vereinsgaststätte trainieren, auch der Sportplatz am Ostufer des Werratalsees steht zur Verfügung.

Trendsportarten

Vom Eltern-Kind-Turnen für die Jüngsten bis zur Funktionsgymnastik für Senioren - der TV Schwebda bietet ein breites Betätigungsfeld für Jung und Alt. Gerade Jugendlichen wird eine sinnvolle Freizeitgestaltung geboten: Im Angebot gibt es Trendsportarten wie Speedminton oder Beachvolleyball, Mitternachtssport, bei dem die jungen Leute unter Aufsicht von Übungsleitern die Möglichkeit haben, selbstbestimmt Sport zu treiben.

Sehr aktiv ist auch die Badmintonabteilung des TV, die aus einer Abteilung für Kinder und Jugendliche, einer Abteilung für Freizeit und Hobbyspieler und aus zwei Ligamannschaften besteht.

Für Sportler, die nicht nur ihre Muskeln stählen wollen, sondern auch Selbstdisziplin und Kampfgeist erfahren möchten, bietet die Taekwon-Abteilung den richtigen Einstieg. Diese Abteilung hat sich über die Kreis- und Landesgrenzen in Deutschland und auch bei internationalen Wettkämpfen bereits einen guten Namen gemacht.

Für die ältere Generation, die sich fit und mobil halten will, gibt es die Möglichkeit, in den Sparten Fit ab 50, in der Funktionsgymnastik oder in der Sparte „Leben in Bewegung“ sportlich aktiv zu sein.

„Hier steht nicht nur schweißtreibende sportliche Betätigung im Vordergrund, sondern die Erhaltung der allgemeinen Fitness und der Gesundheit“, sagt Jatho.

Für diese Sparten habe der Verein „Pluspunkt Gesundheit“ und das Gütesiegel „Sport pro Gesundheit“ verliehen bekommen. Für Tanzinteressierte jeden Alters wird Jazzdance angeboten. Aus dieser Sparte heraus finden sich jedes Jahr engagierte Damen, die einen Wellnesstag für Frauen mit den unterschiedlichsten Themenangeboten ausrichten. Geburtstage, Kirmesveranstaltungen und Seniorennachmittage - die Tanzgruppen bereichern oft Feste und Feiern mit Auftritten. Derzeit ist ein Tanzkurs für Paartanz der „Renner“.

Traditionspflege

Ob Osterfeuer, Kirmes, Kinder- oder Faschingsfest - der TV Schwebda fühlt sich auch der Traditionspflege des Ortes verpflichtet. „Bei all den Angeboten vergessen wir natürlich die Menschen nicht, ohne die ein Verein nicht existieren kann - die ehrenamtlichen Abteilungsleiter und Vorstandskollegen, die ihre Freizeit und ihr persönliches Engagement allwöchentlich in den Dienst des Vereines stellen und sich uneigennützig einbringen“, betont Jatho. „Diese Menschen liegen uns als Vorstand am Herzen.“

Es sei ein großes Anliegen des Vorstandes, den aktiven „Mitstreitern“ die Anerkennung zukommen zu lassen, die ihnen für die nicht alltägliche ehrenamtliche Bereitschaft zusteht.

Der TV hat deshalb eigens eine Ehrenordnung geschaffen: In den vergangenen zwei Jahren wurden unter anderem in den Jahreshauptversammlungen zwei langjährige Spartenleiter für ihre besonderen Verdienste um den Verein geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt.

Zum 100. Geburtstag hat Erwin Heuckeroth aus Schwebda eine 102-seitige Vereinschronik geschrieben, die eindrucksvoll die vergangenen 100 Jahre TV Schwebda in Text und Bild widerspiegelt. Ein Werk, das sportliche Daten und Fakten und geschichtliche Ereignisse um den TV Schwebda dokumentiert.

Info und Kontakt: Unter www.tv-schwebda.de können sich Mitglieder und Sportinteressierte aus nah und fern aktuelle Informationen zu allen Abteilungen, Tabellenständen, Hallenzeiten, Hallenbelegungen und Angeboten einholen sowie sich allgemein über den Verein erkundigen. (WR)

Kommentare