Nach mehrjähriger Pause: Kinderfest in Jestädt geplant

Der Kinderfestausschuss Jestädt: (oben von links) Diana Pierau, Sophia Heckmann, Nicole Zeuch, Yvonne Virnau, Thomas Uth, Katharina Köhler und Fred Günter Sauer sowie (unten von links) Christina Wicke, Melanie Lenze und Timo Sauer. Es fehlt Katja Sauer. Foto:  privat

Am Samstag, 18. Juni, ist es soweit: In Jestädt wird auf dem Sportplatz nach mehreren Jahren Abstinenz wieder ein Kinder-Fest ausgerichtet. Der elfköpfige Festausschuss hat sich dazu gut ein halbes Jahr Zeit genommen, um ein Programm auf die Beine zu stellen, was sich sehen lassen kann.

Starten wird das Fest um 14 Uhr mit einer märchenhaften Andacht, wo wir auch schon beim Thema des Kinderfestes wären: Das steht ganz unter dem Motto „Märchenwelt“. Nach der offiziellen Eröffnung können sich die Kinder dann auf der Hüpfburg, beim Kinderschminken, auf dem Kinderkarussell und verschiedenen Spielstationen austoben.

Während sich die Kinder bei den verschiedenen Attraktionen tummeln, können sich die Eltern und Großeltern bei Klängen des TMZ Röhrda Kaffee, Kuchen oder diverse Kaltgetränke schmecken lassen. Auch das Grillteam vom Jugendraum wird sich freuen, Sie mit Bratwurst und Pommes versorgen zu können. Gegen 17.30 Uhr wird uns das Tanztheater Laborinth ein Stück darbieten. Zum Abschluss wird Deejay Benny den Tag mit einer Disco für jung und alt abrunden.

Bedanken möchte sich der Festausschuss schon jetzt bei den zahlreichen Spendern und Helfern, ohne die ein solches Fest nicht realisierbar wäre. (red)

Mehr zum Thema

Kommentare