Schwarze Katze, pinker Trabbi und zehnfacher Deutscher Meister

Neuerode nimmt an Wettbewerb zum „Dollen Dorf“ teil: HR drehte am Freitag

Schwarze Katze am Freitag, den 13.: Bei den Dreharbeiten des Hessischen Rundfunks wurde diese Katze bei ihrem Schläfchen in der Morgensonne gestört. Unglück hat das Tier allerdings nicht gebracht. Foto:  Faust

Neuerode. Die Nachricht, dass sie die Bewohner des „Dollen Dorfs der Woche" sind, erwischte die Neueröder während der donnerstäglichen Gesangstunde.

„Nachdem wir erfahren haben, dass nur wenige Stunden später ein Kamerateam anrücken wird, war kein normaler Unterricht mehr möglich“, sagt der ehemalige Ortsvorsteher Gerhard Ludwig. Er sprang für den aktuellen im Amt ein - Bernhard Mensing war zeitlich verhindert.

Bis zum späten Abend haben sich die Neueröder gemeinsam mit Bürgermeister Gerhold Brill und vier Mitarbeitern des Hessischen Rundfunks (HR) ein abwechlungsreiches Programm überlegt, das die Vorzüge des 400-Personen-Dorfs perfekt in Szene setzt.

Im pinken Trabbi unterwegs

Die Dreharbeiten begannen direkt am Freitagmorgen. Nach ersten Panoramaaufnahmen oberhalb Neuerodes folgte ein straffer Zeitplan: Zunächst erhielt das Fernsehteam Einblicke in die örtliche Kirche und in eins der ältesten Gebäude aus dem Jahr 1733. Für Aufsehen sorgte im Anschluss der pinkfarbene Trabant von Beate und Michael Schneider. Die Redakteure des „Klippenfuchs-Boten“ dürfen in dem rund fünfminütigen Dorfporträt nicht fehlen: Sie sind in und um Neuerode unterwegs, um spannende Aktivitäten im Dorf zu veröffentlichen.

Ein ganzes Bündel Medaillen konnte wenig später der zehnfache Deutsche Meister im Bogenschießen, Detlef Haas, präsentieren. Er gab einen Einblick in seine Sportart, bei der höchste Konzentration und eine ruhige Hand vonnöten sind.

Hessischer Rundfunk drehte für "Dolles Dorf" in Neuerode

Am Nachmittag lernte das Team um Reporterin Jessica Sander den Schnitzkünstler Bernd Thomas kennen, bestaunten ein Fachwerkhaus, das im Moment saniert wird, und erlebten eine Schauübung der Freiwilligen Feuerwehr im alten Spritzenhaus von Neuerode. Das Finale stieg mit musikalischer Untermalung des gemischten Chores. Vor dem Dorfgemeinschaftshaus sangen die Musiker „Jetzt und hier“ von den Wise Guys.

Am Samstagabend im TV ausgestrahlt

• Die Aufnahmen werden am Samstag, ab 19.30 Uhr, im HR-Fernsehen gezeigt. Jeden Donnerstag wird in der Hessenschau ein Dorf ausgelost, das in der Sendung am folgenden Samstag vorgestellt wird. Wechselweise fährt ein Reportageteam aus den HR-Studios Frankfurt oder Kassel in den jeweiligen Ort. An der Serie nehmen alle hessischen Dörfer mit weniger als 2000 Einwohnern teil.

Kommentare