Portrait: Helmut Wagner gehört zu den Galionsfiguren von Grebendorf

In seinem Element: Helmut Wagner aus Grebendorf beim Klavierspielen. Foto: privat

Grebendorf. Helmut Wagner ist durch Beruf und Ämter eine Grebendorfer Galionsfigur. Im vergangenen Jahr wurde er mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet.

Grebendorf. Geben sie dem Mann am Klavier das richtige Stichwort und schon sprudelt es aus Helmut Wagner aus Grebendorf über Musik, Sport, Politik und Dorfgemeinschaft heraus. Mit 68 Jahren gehört der ehemalige Grundschulpädagoge zu den Galionsfiguren der Sandhasen, eifert seinem Vater nach, der ihn mitgeprägt hat.

1948 in einem landwirtschaftlich ausgerichteten Elternhaus geboren, wuchs Helmut Wagner zusammen mit seinem zwei Jahre jüngeren Bruder Wolfgang zwischen bäuerlichem Anwesen und einer intakten Dorfgemeinschaft auf. Der Vater, langjähriger Vorsitzender des örtlichen Gesangvereins, sorgte dafür, dass der junge Helmut Bekanntschaft mit dem Klavier machte und über sieben Jahre hinweg die schönsten Melodien auf dem Tasteninstrument erlernte.

(...)

Ein Lehramtstudium mit der Fächerkombination Sozialkunde und Sport folgte, später kamen dann noch Mathematik und Religion hinzu. Das erste Staatsexamen ebnete den Weg zum Referendariat in Fulda, wo er nach drei Jahren erfolgreich das zweite Staatsexamen bewältigte.

Der schulische Weg führte Helmut Wagner zur Alexander-von-Humboldt-Schule nach Eschwege und nach Wanfried, ehe er in der Meinhardschule in Grebendorf zur Stammkraft wurde, wo er über 28 Jahre hinweg den Grundschülern aus Meinhard und Albungen sein Wissen vermittelte. (...) Noch heute ist er mit der Meinhardschule eng verbunden, organisiert das jährliche Kartoffel-Projekt und hilft, wenn Vorlesewettbewerbe oder Aktionen im Schulmuseum anstehen.

(...)

Als Liberaler im Ortsbeirat und in der Gemeindevertretung, hat er über 20 Jahre die FDP/ÜWG-Fraktion im Meinharder Parlament geführt und kämpft heute zusammen mit seinem Parteikollegen Jochen Jahns für eine gerechtere Kommunalpolitik.

(...)

Zu den Gründungsmitgliedern 1980 zählend, ist er heute Vorsitzender und vollwertige Kraft im Orchester. Daneben zog es Helmut Wagner auch immer wieder zum Handball und zur Feuerwehr, gehört er zum Vorstand der Jagdgenossen und führt die Grebendorfer Waldinteressenten.

Mehr über Helmut Wagner lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der Werra-Rundschau.

Kommentare