Natascha Reimuth ist Cinderella - eine neue Symbolfigur für den Kreis

Prinzessin für ein Jahr

Erster Auftritt: Bei der Hochzeitsmesse präsentierte sich Natascha Reimuth erstmals als neue Cinderella. Foto: privat/nh

Schwebda/Meissner. So ein Prinzesschen war sie eigentlich nie, doch nun hat Natascha Reimuth ein Jahr Zeit das nachzuholen. Die 20-jährige Eschwegerin ist die erste Cinderella im Werra-Meißner-Kreis. Eine neue Symbolfigur, die die Zeitschrift Märchenzauber aus Meißner gemeinsam mit dem Schloss Wolfsbrunnen initiiert hat.

„Im Werra-Meißner-Kreis kommt die Märchenregion Nordhessen noch ein bisschen zu kurz“, findet Chefredakteurin Annelie Gredé. Künftig soll Cinderella die Zeitschrift, das Schloss und den ganzen Werra-Meißner-Kreis touristisch vertreten.

Und da warten nun einige Auftritte auf Natascha Reimuth. Ihren ersten hat sie bereits hinter sich: Offiziell vorgestellt wurde sie während der Hochzeitsmesse im Schloss Wolfsbrunnen. „Das hat viel Spaß gemacht“, sagt sie. Es sei eben doch etwas Besonderes, wenn man als Cinderella im Mittelpunkt einer Veranstaltung stehe. „Ich freu mich schon auf alles, was da noch auf mich zukommt“, sagt Reimuth. Und die nächste Aktion steht: Am Samstag flaniert sie in ihrer Märchenrobe auf dem Ball im Stil der 20er Jahre, den das Schloss zum ersten Mal veranstaltet. Dies sei eine schöne Abwechslung zum Alltag. Im echten Leben ist sie Azubi zur Steuerfachangestellten bei einem Steuerberater in Eschwege. Neben der Büroarbeit pendelt sie ein- bis zweimal pro Woche zur Berufsschule nach Kassel. „Mein Chef war begeistert, dass ich da mitmache“, sagt sie.

Dass sie sich überhaupt beworben habe, sei aber eher eine Spontanaktion gewesen. „Ich bin kein totaler Märchenfan und Cinderella sein ist nicht mein Klein-Mädchentraum, aber die Cinderella-Story ist natürlich ein besonders schönes Märchen“ sagt sie. Jeder kenne die romantische Geschichte von Aschenputtel und dem Prinzen. „Und meinen Traumprinzen hab auch schon gefunden“, verrät die 20-Jährige. Der muss nun im kommenden Jahr wohl das ein oder andere Mal auf sie verzichten, wenn sie als Cinderella unterwegs ist.

Von Diana Rissmann

Kommentare