Verein für Kultur und Tradition hat ein buntes Programm erarbeitet

Heimatfest Grebendorf: Die Sandhasen feiern fünf Tage

+
Glanzpunkt des Heimatfestes: Der kunterbunte Festumzug am Sonntagnachmittag. Die besten drei Darbietungen werden im Anschluss im Festzelt prämiert. 

Grebendorf. Meinhards größter Ortsteil startet am Freitag in die fünfte Jahreszeit: Das Heimatfest in Grebendorf steht an. Ein Jahr lang haben die Mitglieder des Vereins für Kultur und Tradition Grebendorf 2005 an dem fünftägigen Programm gefeilt. 

„Unser Anspruch ist es, ein familiengerechtes und ansprechendes Unterhaltungsprogramm auf die Beine zu stellen, das in der heutigen hektischen Zeit ein paar Stunden Abwechslung bietet“, sagt der Vorsitzende des Vereins, Andreas Hobbie. Das Programm:

Freitag

Das Heimatfest startet am Freitagabend um 18 Uhr in gemütlicher Runde auf dem Anger und den Straßen mit dem gemeinsamen Kränzewickeln. Für das Jungvolk geht es dann ab 20 Uhr richtig los, wenn die Friday-Night-Party startet. Diesmal findet die Discoveranstaltung nicht im Festzelt, sondern im Bürgerhaus statt. Für musikalische Unterhaltung sorgt das Discoteam Soundbrothers.

Samstag

Das Programm am Samstag bietet tagsüber Spiel und Spaß für die jüngsten Grebendorfer. Ab 10 Uhr startet der Maienzug der Sandhasen und der Meinhardschüler, die im Anschluss am Anger noch Darbietungen zeigen. Dort startet ab 11 Uhr das Kinderprogramm mit Spielen, Kindertombola, Hüpfburg sowie weiteren Attraktionen. Ab 21 Uhr startet dann im Festzelt der Tanzabend mit der Partyband Estanas.

Sonntag

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst. Um 14 Uhr steht dann einer der Glanzpunkte des Heimatfestes auf dem Programm: der traditionelle und kunterbunte Festumzug, an dem sich die Meinhardschule, der Kindergarten sowie örtliche Vereine, Musikzüge und Firmen beteiligen. Im Anschluss gibt es im Festzelt ein Platzkonzert der Musikzüge und die Grebendorfer Landfrauen bieten Kaffee und Kuchen an. Auf dem Nachmittagsprogramm stehen noch eine Tombola und die Prämierung der drei besten Darbietungen im Festumzug.

Montag

Um 11 Uhr gibt es im Festzelt den Frühschoppen. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Band Gipfelgaudi. Dienstag

Am Dienstagabend endet das Heimatfest mit der Kirmesbeerdigung am Anger. Zuvor gibt es einen Lampionumzug durch den Ort und die traditionelle Verbrennung des Strohmannes.

Kommentare