Stellungnahme

SPD Meinhard zum Werratalsee: „Eine Anhebung ist der richtige Weg“

Plädiert für eine Wasserstandsanhebung am Werratalsee: Nils Christian Hartmann, Vorsitzender der SPD Meinhard und Kreistagsabgeordneter. Foto: privat

Grebendorf. Nun positionieren sich auch Meinharder Kommunalpolitiker: Der Vorsitzende der SPD Meinhard und Kreistagsabgeordnete, Nils Christian Hartmann, will mit Partei und Fraktion verstärkt für die Wasserstandanhebung werben und stellt sich nahtlos hinter die Initiative von Lothar Quanz.

„Es kann nicht sein, dass der ein oder andere das Problem Werratalsee aussitzen will um Mühen zu sparen, gerade wir sind auf eine guten Tourismus als Wirtschaftszweig und Arbeitgeber angewiesen“, sagt Hartmann. Er bemängelt damit die eingeleiteten Einsparmaßnahmen am Werratalsee die nur zu einer Verschlechterung der Situation beitragen: „Eine Wasserstandanhebung wäre eine erste richtige Maßnahme, zu lange hat man das ganze ausgesessen was politisch vielleicht auch von dem ein oder anderen gewollt war.“

Hartmann schließt sich den Forderungen des Landtagsabgeordneten Lothar Quanz an der eine schnelle Maßnahme zur Verbesserung der Situation in den Wiesbadener Ministerien anstrebt. „Der öffentliche Druck muss wachsen damit nicht alles durch aussitzen oder ausschließen verhindert wird“, so Hartmann weiter. (red/dir)

Kommentare