Trümmerteile eingesammelt und dann geflüchtet

+

Frieda. Wenig christlich hat sich ein Mann verhalten, der am ersten Weihnachtstag nach einem Unfall flüchtete. Jetzt sucht ihn die Polizei.

Wie die Polizei berichtet, befuhr ein 33-Jähriger aus Weißenborn  mit seinem Auto die B 249 aus Richtung Frieda in Richtung Wanfried. In einer Rechtskurve, so die Polizei,  war ein entgegenkommendes Auto über die Fahrbahnmitte hinausgekommen, so dass die Fahrzeuge mit ihren linken Fahrzeugseiten gegeneinander prallten. Während der Geschädigte die Unfallstelle abgesichert hatte, hatte der Verursacher die Trümmerteile von seinem Wagen eingesammelt und war anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand ein Schaden von rund  2000 Euro, schätzt die Polizei, die jetzt nach dem Unfallverursacher sucht.

Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um eine dunkelfarbene Limousine handeln, bei der die linke Fahrzeugseite und der Außenspiegel beschädigt sein muss.

Um Hinweise zu einem solchen Fahrzeug bittet die Polizei unter 05651/9250 erbeten. (ts)

Kommentare